Informationsportal über Jobs, Ausbildung und StudiumInformationsportal über Jobs, Ausbildung und Studium

Dein Informationsportal über Jobs, Ausbildung und Studium.

 

Portal ÜbersichtAusbildung › Fachinformatiker Ausbildung

Start | Studium | Ausbildung | Job-Börse | Existenzgründung | Forum

Fachinformatiker Ausbildung:

Die IT-Branche ist nach wie vor sehr begehrt. Fachkräfte werden in großen Mengen gesucht und eingestellt. Die Verdienstmöglichkeiten können sich sehen lassen. Neben einem Studium der Informatik ist die Fachinformatiker Ausbildung ein gängiger Weg, um in dieses Berufsfeld einzusteigen. Diese Ausbildung kann mit verschiedenen Schwerpunkten absolviert werden. Darunter fallen zum Beispiel System- und Netzwerkadministration, Hardware-Installation und Wartung, oder Softwaremanagement und Programmierung.

In der Regel wird für die Fachinformatiker Ausbildung ein Abschluss der mittleren Reife benötigt. Bei manchen Bildungseinrichtungen wird allerdings auch eine Fachhochschulreife verlangt. Interessenten an dieser Ausbildung sollten schon über gute Mathe- Informatiknoten verfügen und ein grundsätzliches Interesse und Verständnis für PC´s mitbringen. Entscheidet man sich für die Richtung der Anwendungsentwicklung, dann wird man im Verlauf der Ausbildung mit Methoden des Softwareengineerings, mit diversen Programmiersprachen und den gängigen Entwicklerwerkzeugen konfrontiert. Die Fachrichtung der Systemintigration bringt den Auszubildenden mit den Bereichen der Betriebssysteme, Rechnernetze und Systemsicherheit in Berührung.

Die Fachinformatiker Ausbildung kann sowohl als duale Ausbildung mit Schule und Arbeit im Ausbildungsbetrieb absolviert werden, aber auch als rein schulische Ausbildung, die mit Praktika ergänzt wird. Je nachdem, für welche Spezialisierungsrichtung sich der Auszubildende entscheidet, wird die berufliche Zukunft entweder im Bereich der Softwareentwicklung oder der Systemadministration liegen. Entweder wird der Absolvent als Programmierer in den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft und Industrie arbeiten oder als Verantwortlicher für System- und Rechnervernetzung. In letzterem Fall wird auch die Behebung von Hard- und Softwarestörungen einen wichtigen Teil der täglichen Arbeiten in Beschlag nehmen.

Nach der erfolgreichen Ausbildung zum Fachinformatiker sollte die weitergehende Qualifizierung nicht vernachlässigt werden. Eine mögliche Weiterbildung ist der staatlich geprüfte Informatiker. Hier kann man sich auch in Richtung Wirtschaftsinformatik bilden.
 

Mögliche Alternativen:
- IT-System-Elektroniker Ausbildung
- IT-Kaufmann Ausbildung

Mögliche Weiterbildungen / Studiengänge:
- Informatik Studium

Unsere Empfehlung: Eignungstest zur Berufswahl
Das renommierte Münchner geva-institut bietet einen 3-stündigen Online-Testmarathon zur Interessen- und Eignungsfeststellung an. Unterbrechungen auf mehrere Sitzungen sind möglich. Geprüft werden Leistung und Intelligenz, Persönlichkeit, soziale Kompetenzen sowie Interessen und Motive. Damit bereitet der Test auch optimal auf Auswahlverfahren deutscher Unternehmen und Hochschulen vor. Wer teilnimmt, erhält ein aussagekräftiges, kommentiertes Eignungsprofil sowie 13 Studien- und Berufsvorschläge.
Mehr zum Eignungstest Berufswahl vom geva-institut ...

 

Linie-Punkt

Soziales Netzwerk

Im Studium oder in der Ausbildung steht man meist am Anfang alleine da, die eigenen Freunde besuchen meist andere Unis oder machen eine Ausbildung. Wie knüpft man schnell Kontakt zu anderen?
- mehr Informationen
- im Forum

Linie-Punkt
Studium Forum

© 2008 Job-360.de | Impressum | Datenschutz Hinweis | Social Bookmark | Autoforum | Hier werben!